Inhalt

Wir stellen uns vor

Scotelingo 2012
Abb. 1 Scotelingo im Mai 2015

Im Jahr 2007 hatten wir beschlossen unser Geschichtsinteresse weiter zu intensivieren und als Hobby zu betreiben. Zu diesem Zweck wurde "Scotelingo" ins Leben gerufen. Dieses ist der Name des Sachsengaues, wie er damals für unsere heutige Heimat im Landkreis Hildesheim verwendet wurde. Als Ziel haben wir, die Vorgeschichte unserer niedersächsischen Heimat um 700 n. Chr. zu erforschen und lebendig werden zu lassen. Hierbei steht uns die Wissensvermittlung um die alltägliche Mühe ums Überleben an erster Stelle.
Da der Großteil der Bevölkerung im frühen Mittelalter aus "Landbevölkerung" bestand, lag es nahe, dass wir uns auch in der Darstellung mit einer landwirtschaftlich geprägten Personengruppe auseinandersetzen.
Auch wenn wir uns zu dieser Darstellung als freie sächsische Bauern die passenden Namen Alsunna, Ulrich und Ibo zugelegt haben, so gibt es keine Biographie oder eigene Geschichte hierzu.

Wie waren die Lebensumstände eines sächsischen Frilings (freien Bauerns) und seiner Hofgemeinschaft zu dieser Zeit? Wie haben die Menschen damals gewohnt? Was haben sie gegessen? Wie waren sie gekleidet und welche handwerklichen Fähigkeiten hatten die Menschen hier vor 1300 Jahren?
Basierend auf der archäologischen Fundlage, sowie schriftlichen und bildlichen Quellen versuchen wir ein möglichst umfassendes Bild der Menschen in der damaligen Zeit aufzuzeigen. Dafür besuchen wir häufig Ausstellungen und Vorträge, studieren Fachliteratur und haben gute Kontakte zu Archäologen und Historikern.
Durch Nacharbeiten und Ausprobieren früherer landwirtschaftlicher und handwerklicher Tätigkeiten, z. B. Getreideanbau, Spinnen, Handweben, Feuer schlagen und Töpfern, erarbeiten wir uns die Grundlagen für unsere Vorführungen.
Bei unseren Darstellungen beziehen wir uns verstärkt auf die Funde aus den Gräberfeldern von Liebenau (Krs. Nienburg) und Rullstorf, (Krs. Lüneburg).


Im einzelnen sind wir:

Ulrich Klages

"Chef" und Webmaster und versucht immer das letzte Wort zu haben.

Darstellung: Sächsischer Friling um 700.

Fähigkeiten: Bogenschießen und Pfeilbau, Getreide mahlen, Nähen, Recherche, Holz- und Lederarbeiten.

Kathrin Homann M.A.

Sie ist der studierte Kopf der "Gruppe" und weiß auf fast alle Fragen eine gescheite Antwort.

Darstellung: Ehefrau des Frilings.

Fähigkeiten: Weben, Nähen, Nadelbinden, Kochen, Recherche

Jürgen Heinrichs

Er ist seit 2011 dabei.

Darstellung: Servus auf dem Hof des Frilings.

Fähigkeiten: Feuer schlagen, Holz hacken, Kochen, Messer schärfen, Bogenschießen, Nähen und Essen.

Coco

2017 sind wir auf den Hund gekommen. Coco ist derzeit noch in der Ausbildung.

Darstellung: Hofhund

Fähigkeiten: Fressen, Bellen, Spielen, Liebsein. Sie sorgt weiterhin dafür, dass wir immer ausreichend Bewegung und frische Luft haben.

Unsere Hühner

Die Hühner Wisigarde, Arnegunde und Balthilde sowie der Hahn Pippin bereichern seit Juni 2014 unsere bäuerliche Darstellung. Nach dem Tod von Arnegunde im Jahr 2015 kamen 2017 die Hennen Radegunde und Gertrud dazu.

Darstellung: Hühnerschar

Fähigkeiten: Eier legen (nur die Hennen), aus dem Gehege flüchten, krähen (nur der Hahn)


Mitreisende:

Wolfgang Warta

Wolfgang ist kein festes Mitglied von Scotelingo, aber ein sehr gern gesehener Gast auf unserem Hofe.

Darstellung: Handwerker um 800.

Fähigkeiten: Feinschmiedearbeiten mit Messing, Bronze und Silber.


Patenschaften:

"Unsere" Ziegen

Seit März 2012 haben wir eine Patenschaft für das Ziegengehege im
Wildgatter Hildesheim übernommen.


In Memory:

Ivy

Ivy war ein unfreiwilliges Mitglied der Hofgemeinschaft, aber sehr selbstbewusst und charakterfest. Sie begleitete uns von 2014 bis 2016.

Darstellung: Katze

Fähigkeiten: Mäuse im Zelt erlegen, Kuscheln und "Schönsein".

Bildquelle:
Abb 1: Kaffee, Milch & Zucker Werbeagentur, Dirk-André Betz

Seitenanfang