• Sie sind hier:
  • Service
  • >>> Für Veranstalter

Inhalt

Für Veranstalter

Sie sind Organisator einer musealen Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Frühmittelalter?
Sie beschäftigen sich mit dem Thema "Living History" und planen hierzu ein Event?
Sie arbeiten mit Kindern oder Jugendlichen und beabsichtigen, diesen das Mittelalter etwas näher zu bringen?
Dann lesen Sie bitte hier weiter.

Wer sind wir und was stellen wir dar?

Wir sind eine kleine Gruppe Geschichtsinteressierter aus dem Raum Hildesheim, die es sich als Ziel gesetzt hat das Leben unserer niedersächsischen Heimat um 700 n.Chr. lebendig werden zu lassen. In unserer Darstellung beschäftigen wir uns intensiv mit dem Leben und den Lebensumständen eines sächsischen Frilings und seiner Hofgemeinschaft.
Basierend auf der archäologischen Fundlage, sowie schriftlichen und bildlichen Quellen versuchen wir uns mit dem Alltagsleben der Menschen in der damaligen Zeit vertraut zu machen. Es ist uns dabei wichtig, nicht den kämpferischen Aspekt hervorzuheben, sondern die alltägliche Mühe ums Überleben. Dabei beziehen wir uns verstärkt auf die Funde von Liebenau, Rullstorf und Sarstedt. Durch Nacharbeiten und Ausprobieren früherer landwirtschaftlicher und handwerklicher Tätigkeiten, z. B. Getreideanbau, Handweben, Feuer schlagen und Töpfern, erarbeiten wir uns die Grundlagen für unsere Vorführungen während der Veranstaltungen.
Hier stellen wir uns im Einzelnen vor: Wir stellen uns vor

Seitenanfang

Was können wir zeigen?

Verschiedene Aktivitäten

Unsere Besucher sehen verschiedene handwerkliche Tätigkeiten, die auf einer bäuerlichen Hofanlage anfielen. Dazu gehört zum Beispiel das Mahlen von Getreide mit einer Drehmühle, das Schlagen von Feuer mittels Schlageisen, Stein und Zunder sowie das Zubereiten frühmittelalterlicher Gerichte. Daneben besitzen wir außerdem noch einen Gewichtswebstuhl an dem unsere Gäste erleben können, wie Stoffe damals gewebt wurden. Zudem informieren wir über Ackerbau und Viehzucht.
Dieses Programm können wir selbstverständlich auch bei Belebungen von historischen Gebäuden (z.b. in einem Freilichtmuseum) oder in Jugendzentren, Schulen oder Kindergärten anbieten. Dann natürlich ohne Zelte.
Weitere Informationen sowie Fotos finden sie hier: Programm

Seitenanfang

Wie sieht unsere Ausrüstung und unser Lager aus?

Wir stellen an uns selbst den Anspruch bei unserer Darstellung möglichst "nah dran" zu sein. Deshalb arbeiten wir nach historischen Grundlagen sowie archäologischen Funden.
Eine kleine Aufstellung von Ausrüstungsteilen finden Sie hier: Ausstattung

Wir verfügen über ein Sachsenzelt aus Leinen, ein A-Zelt sowie ein Sonnensegel. Die benötigte Fläche beträgt im Idealfall 11m x 8m. Da wir für alle drei Elemente Erdnägel einschlagen müssen, ist ein Aufbau auf geschlossenen versiegelten Oberflächen nicht möglich. Wir arbeiten grundsätzlich ohne Lagerabsperrung. Besucher sind herzlich eingeladen das Lager zu betreten und auch in die offenen Zelte zu gehen.

Lageraufbau im Kloster Loccum 2013
Aufbau im Klostergarten des Klosters Loccum anlässlich der 850 Jahr Feier im Jahr 2013.
Zu sehen ist auch die Getreidepräsentation, die Drehmühle, der Webstuhl sowie die Feuerstelle.

Seitenanfang

Wo sind wir schon gewesen?

Seit 2008 nehmen wir aktiv an mittelalterlichen Veranstaltungen teil. Da unser Hauptaugenmerk darauf liegt, die Geschichte begreifbarer zu machen, bevorzugen wir Veranstaltungen mit musealem Charakter und ausgewählte Frühmittelalterlager.
Besonders erwähnen möchten wir an dieser Stelle die Teilnahme am:

  • Frühmittelalterlager im Wisentgehege Springe (2008)
  • Historisches Fest im Heimatmuseum Aschen (2010)
  • Museumsfest im Widukind Museum Enger (2011)
  • "Vor der Klosterstadt" auf dem "Campus Galli", Meßkirch (2012)
  • "Fest der Lebendigen Archäologie" auf dem Bronzezeithof Uelsen (2012)
  • Mittelalter - Wochenende im Lippischen Landesmuseum Detmold (2012)
  • 850 Jahre Kloster Loccum (2013).
  • Oertijdkamp im niederländischen Drenthe (2013).
  • "Traumkirche zur Nacht", St. Andreas Kirche, Hildesheim (2013).
  • Belebungen im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen (2014/ 2015).
  • Mitwirkung am "Tag der Archäologie" in Visbek (2014).

Ein Blick in unsere Terminliste zeigt, wo wir schon gewesen sind und wo es noch hingeht: Termine

Seitenanfang

Was benötigen wir von Ihnen?

Wir brauchen an sich nicht viel. Einige Dinge sind jedoch wichtig:

  • Aufbauplatz 11m x 8m auf nicht befestigter Fläche.
    (gilt nicht bei Belebungen von historischen Gebäuden)
  • Trinkwasser muss vorhanden sein.
  • Sanitäre Anlagen rund um die Uhr in erreichbarer Nähe.
  • Wenn möglich trockenes und gut abgelagertes Brennholz.

Seitenanfang

Aufwandsentschädigung/ Gage ?

Wir sind keine gewerblichen Darsteller, sondern lediglich Menschen, die dieses als Hobby betreiben. Aber auch bei uns fallen neben den Fahrtkosten noch weitere Kosten an, wie z.B. für den Kauf von Materialien für unsere Vorführungen. Deshalb können wir es uns leider nicht mehr leisten völlig kostenfrei anzureisen und aufzubauen. Wir freuen uns über eine Aufwandsentschädigung, dessen Höhe sich im Grunde daran richtet, wo ihre Veranstaltung stattfindet und welchen Programmpunkt Sie von uns sehen möchten. Es ist also alles frei verhandelbar. Sprechen Sie uns einfach an.

Seitenanfang

Wie erreichen sie uns?

Verwenden Sie bitte unser Kontaktformular. Dieses ist hier zu finden: Kontakt

Seitenanfang