Sie sind hier:

Unser Tagebuch

Saxones - eine neue Geschichte der alten Sachsen

Eröffnung der Landesausstellung am 4. April 2019 im Landesmuseum Hannover

Am Donnerstag, 4. April 2019 wurde die neue Landesausstellung „Saxones – Eine neue Geschichte der alten Sachsen“ im Landesmuseum Hannover eröffnet. Beginn war um 18.00 Uhr. Als wir um ca. 17.30 Uhr das Landesmuseum betraten, waren die Plätze im Foyer des 2. OG bereits fast alle belegt. Uns wurden jedoch zwei der reservierten Plätze in der ersten Reihe angeboten, was wir dankend angenommen haben.

Die erste Rednerin, war die Direktorin des Landesmuseum Hannover Frau Prof. Dr. Katja Lembke. Sie hob die Bedeutung dieser Ausstellung hervor und bedankte sich bei allen Förderern, Sponsoren und Unterstützern, ohne die diese Ausstellung gar nicht möglich gemacht werden konnte.

Weitere Redner*innen waren die Direktorin Braunschweigisches Landesmuseum Frau Dr. Heike Pöppelmann, Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen, Generalsekretär Kulturstiftung der Länder Prof. Dr. Markus Hilgert und natürlich Frau Dr. Babette Ludowici, die diese Ausstellung als Kuratorin maßgeblich gestaltet hat.

Im Anschluss an die Reden hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich die Ausstellung in Ruhe anzuschauen. Auch wir nutzten natürlich diese Gelegenheit und durften dabei sogar einige Fotos machen. Das Begleitbuch der Ausstellung, das gleichzeitig Band 7 der „Neuen Studien zur Sachsenforschung“ ist, gab es an diesem besonderen Abend zu einem Sonderpreis.

Die Ausstellung ist sehr informativ, klar strukturiert aufgebaut und daher absolut lohnenswert. Wir werden in der nächsten Zeit sicherlich öfters in Hannover vorbeischauen und auch an einigen der angebotenen Führungen und Vorträgen teilnehmen.

Und bei der „langen Nacht der Museen“ am 15. Juni sind wir selbst darstellerisch dabei. Hierauf freuen wir uns schon jetzt.

 

Zurück